Der Verein

Die t-Roller (sprich: ti-Roller, nicht zufällig zum Verwechseln ähnlich mit „Tiroler“) sind eine Gruppe von tanzbegeisterten Menschen von Anfang 20 bis Ende 60.
Im Jahr 2007 hat sich um drei Rollstuhlfahrer eine Gruppe gebildet, welche das Tanzen von eben diesen Rollstuhlfahrern mit „Fußgängern“ probiert und geübt haben. Ein konkreter Auftritt war das Ziel. Doch als dieser absolviert war, war die Gruppe mit dem Rollstuhltanzfieber infiziert.
Um unabhängig agieren zu können wurde im Jahr 2008 der Verein „t-Roller – Tanzformation für Menschen mit und ohne Körperbehinderung“ gegründet. Die Freude am Tanzen ist das verbindende Element. Es tanzt meistens einE RollstuhltänzerIN mit einemR FußgängertänzerIN, aber auch mal ein „Rolli“ oder „Fußi“ alleine.

Unsere Ziele

  • Die t-Roller wollen sich selbst und anderen mit dem Tanzen Freude bereiten.
  • Das Rollstuhltanzen in Österreich bekannter machen.
  • Menschen, egal ob Fußgänger oder Rollstuhlfahrer, zum Rollstuhltanzen motivieren und vermitteln, dass Tanzen Lebensfreude bringt, egal ob mit dem Rollstuhl oder mit den Beinen, gemäß dem Motto der t-Roller: „TANZEN ist TRÄUMEN mit allen SINNEN“

Der Vorstand

Der Vorstand für die Funktionsperiode 2017 bis 2019 setzt sich wie folgt zusammen:

  • Obfrau: Frau Andrea Bellony
  • Schriftführer: Herr Mag. Christian Schwarz
  • Kassier: Herr Bernold Dörrer
  • Beirätin: Frau Sandra Kaindl
  • Trainerin: Frau Mag. Hannah Schwarz